Von Rentnerbänkchen und Piraten am Mast


21.April 2010

Es gibt so einige, die halten es für eine Krankheit besonderer Art. Andere halten es für eine Seuche, auch schon gehört. Mir ist das alles egal – Ich, hab Garten – und das ist auch gut so! Nun ja, unser Umzug brachte also auch so ein Stück Spießerparadies mit sich, und ja, wir entwickeln und grad zu den Garten Oberspießern von Hude. Rasen neu ansähen, hässliche Sträucher killen, Giersch bekämpfen, und nicht zu vergessen: Buxis kaufen ohne Ende! Für nicht eingeweihte, also als Buxi bezeichnet man diese lustigen kleinen Pflanzen, die man mit nagelneuen Heckenscheren so wunderbar zu Kugeln oder sonst was schnibbeln kann. Ja, sag ich doch: Spießer!

So, aber nun mal ehrlich. Was ist bitte ein Vorgarten oder eine Auffahrt ohne Rentnerbänkchen? Genau! Nüschte! Hab ich mir auch gedacht. Also, musste ich natürlich eins haben. Doch woher nehmen? Hornbach hat den zu hohen Level Wahnsinn in mir entdeckt, und lieber mal keins zum Verkauf angeboten. Obi, nun ja Obi… lassen wir das. Praktiker hatte eine im Angebot, aber bereits ausverkauft. Keiner wollte mir mein Bänkchen verkaufen… „ICH WILL MEIN BÄNKCHEN!”

Also fix suchen, suchen, suchen und ab zum Holzland Laden da Dingens um umbei Mackenstedt und ENDLICH mein Rentnerbänkchen gefunden. Gut das bereits Cabriolettenwetter herrschte:

Wie jetzt, ihr habt Euch bis hierher gefragt: „Was zum Giersch ist denn ein Rentnerbänkchen?” Ist doch ganz klar. So was hat man vor der Haustür, um nach Feierabend oder nach dem Laufen oder zum Zeitung durchsehen – irgendein Grund findet sich immer- fein mit Frau und nem Weizen in der Sonne zu hocken. So, und wer das nicht verstehen kann, der soll sich mal eins kaufen und das ausprobieren. Nach einem stressigen Tag geht da nix drüber, wenn die Sonne scheint! Auf der Terrasse im Gartengestühl hocken kann jeder.

Ach ja 😉 einen hab ich noch:

Mit großem Unmut meiner Frau aber einer gerade-noch-so-Duldung hab ich seit heute Piraten am Mast! Ich find das gut! Neee, Leute – nicht was Ihr wieder denkt. Nur ne Flagge, mit Jolly Roger, an einem Fahnenmast.

Auch wieder so eine Aktion. DKK und meine Wenigkeit hatten einmal mehr dieselbe Idee. „Beflaggung muss her”. DKK eher Blau-Weiss, ich eher Grün-Weiss. Und für In-der-Woche gibt’s bei mir den Piraten, und beim DKK die gute alte 1887…

Joa, was soll ich sagen: Terror-Gärtner F2 schwang fluxx 4 Sack Zement, verbrezelte 2 davon zu Hause und 2 beim und mit DKK- und zack- stehen da nun die Fahnenmasten umher. Nun ja, ganz nebenbei habe ich beim DKK noch 2 Tannen umgesetzt und den guten alten Hamburger Jung wegen einer definitiv toten und hässlichen Azalee in einen Gewissenskonflikt gestürzt. Wir sind uns beide einig… Stopp ich darf nur sagen ICH bin mir einig: Der Gynko sähe da besser aus als das verdorrte Genöök. Aber Frau Wellenstein liebt diese Leiche. Mal sehen, wie das nun ausgehen wird

Bis dahin zeig ich aber jetzt mal meinen Piraten: