Hallo Nachbar! Wir sind die Neuen, und Euer WLAN Key lautet …

Ich glaube, so oder so ähnlich werden wir uns bei unseren neuen Nachbarn vorstellen müssen. Unvorstellbar.
Kaum dass man sich mal „umsieht“, prasseln auch schon massenhaft mangelhaft oder gar nicht gesicherte WLANs aus der ganzen Nachbarschaft auf die Notebooks.

Tsk, Tsk, Tsk, liebe Nachbarn! Bisher wart Ihr unter Euch, nun gut – Ein ungesichertes WEP Huhn hackt dem Anderen kein Auge aus. So kann man es natürlich machen. Einfach dafür sorgen, dass wirklich keiner ne Ahnung von der Technik hat. Klar, so kann man schööön im Netz surfen. Ist ja egal in welchem, der Nachbar nebenan hat ja auch keinen Plan, aber nen Anschluss!
Hattet Ihr einfach alle den selben Taschengeld-IT Profi, der Euch Eure Router „Out of the Box“ da hingestellt hat? Nein, das kann nicht sein, denn selbst die Voll(p)fosten von Ewetel und Nordcom liefern keine ab Werk WEP basierten WLAN Dosen mehr aus.
Hm, also entweder laufen diese Dinger bei Euch schon seit den Zeiten, als WEP noch „SO COOL“ war, oder Ihr habt absichtlich Hirn und Sicherheit ausgeschaltet… In beiden Fällen wundere ich mich bereits jetzt, warum in unserer Strasse nicht den ganzen Tag fremde Autos „parken“, und Schokoladenonkel stundenlang mit so komischen Klappkisten am Steuer sitzen bleiben.
Ich nehme mal an, Ihr betreibt privat auch keine Funkcontroller für Handscanner, oder alte MDTs, die WEP erfordern. Glaube ich einfach mal so…

Was bleibt mir also?
*DingDong* „Hallo Nachbar, wir sind die Neuen von Hausnummer *Piep*! Wir sind letzte Woche eingezogen, und euer WEP WLAN Key lautet *Meeep*. Auf gute Nachbarschaft!“…

About the Author

David Wagner

David Wagner

IT Berater, Technology Evangelist, Nerd, Geek, Daddy of Darth Tom, Star Wars, LEGO®, Foto, und Wakeboarding. Lebt im Internet, und mit der Familie in einem norddeutschen Kaff namens Hude.