Eine neue Canon Kamera, oder: Warum es die echte Welt nicht mehr bringt

Die Entscheidung reifte beim Knipsen, und wurde kurz nach Weihnachten durch einen Zufall spontan in ein „Jetzt“ umgewandelt. Eine neue Kamera muss her. Eine DeeSeL eRRR natürlich wieder. Aber eine mit Videofunktion und mit besseren Werten, vor allem bei den ISO Möglichkeiten und im Autofokus. Ja, blah blah… ist ja gut. Also, F2 wollte nun weg von Sony, und hin zu einer Canon EOS D600. Ich habe also mal wieder die Internetwelt nach Meinungen durchwühlt, … und hätte mal im Internet bleiben sollen. Später versteht Ihr mich.

Also Preisvergleich. Und HOLLA. Der Mediamarkt ist mit gerechneten Versandkosten beim Paket mit 2 Objektiven am günstigsten. Also, am 03.01. den Tom gegriffen, und ab ins Auto. Ziel: Mediamarkt Mackenstedt.
Dort angekommen, kam dann Argument 1 gegen das übliche „will ich jetzt haben, kann ich nicht einen Tag von Amazon drauf warten… JETZT, versteht Ihr, JEHETZT!“. In Mackenstedt bekam ich nichts. Nichts bis auf Unfreundlichkeit, Desinteresse, und pampige Antworten. Meine Frage nach einer kurzen Recherche bei den Partnern beim Saturn wurde mit einem „ Woher wissen Sie das denn??“ quittiert. Öhm, hallo? Leben die Bediensteten des MM in der „Ich bin doch (nicht) blöd“ Blase oder nicht? Die haben echt zu viel mit den üblichen Weltbremsern zu tun.

Nun gut, zumindest entlockte ich meiner Muffeldame ein „Beim Weserpark hamse noch 25“. Argument 2 gegen „JETZT, JETZT“. Noch mal 30 Minuten Auto, die Kamera kostet jetzt schon 20 Euro mehr an Sprit. Egal HEUTE, JETZT. Ehrgeiz: Haben! So bin ich, Ihr kennt das.

Ankunft Weserpark. Nach drei Runden auf dem Brunnen am Eingang mit Tom, und 1000 „W’s issdas?“ (Habach, der wird so schnell gross) also in die Fotoabteilung. Jo. 25x Das Paket mit dem verdammten 18-55. ICH habe aber nach einem Paket mit 18-55 UND 55-250 gefragt. Innerlicher Fluch in Richtung Muffeldame….
Also suche ich mir mit Kind auf dem Arm einen Baumarktfachverkäufer – sorry Fotokramfachverkäufer. Oder so was. Gut das ist einer. Argument 3 gegen“ JETZT“: Mediamarkt, vor Ort. Die haben eh schon keinen Bock. Aber mit Kind… Der Blick. Unbezahlbar.
Ich sage also: „Ich sehe nur das Paket mit dem einen Objektiv, hätte aber gern das mit Beiden, haben Sie aber wohl nicht. Nun ja Sie haben das 55-250 einzeln da. Das kommt auf eine Differenz von 15 Euro zum Angebot. Da werden wir uns doch sicher irgendwie einig. Gestern stand das Angebot ja nun noch für diese Woche im Netz und ….“ KAWUMM! Antwort. Unwirsch: „Ich kann und WERDE hier keine Preise anpassen, unsere Angebote sind zeitlich begrenzt… blah blah blah“. Ich habe dann freundlich gesagt, er möge doch mal schauen, das Spiel mit Preisen, Werbeslogans und sonstigem wäre ja nun bekannt, und wir sind ja auch alle nicht hinterm Stein unterwegs. So in der Art.
Dann ein Vortrag, wie ich darauf käme, dass der Mediamarkt sich verhalte wie der sonstige Einzelhandel und weiterer verbalgeistiger Müll. Ich hab solange Toms Schnuller gesucht.
Dann ein kurzer Blick ins System. „Oh, warten Sie kurz, laut Lagerbestand haben wir noch eines Ihrer Wunschsets“.

Danke, Arsch.

Jetzt erst Recht. „Nach dem Ärger bekomme ich dann sicher die 32GB SDCard dazu?“ Ich habe Sie zumindest mit fettem Rabatt bekommen. WTF? Das war jetzt irgendwie nicht nachvollziehbar. Warum ging das denn jetzt? Raus, raus, nur noch raus. Weg aus dem Weserpark Hartz95 Flair, weg von den Helden der Multimediageschäfte. Warum werden Einkauscenter eigentlich immer früher oder später Opfer einer Flut von sozial absolut inkompetenten Kunden?

Ankunft zu Hause. Glückseligkeit. Ende des Tages.


Hmmmm, aber ich hab doch da für meinen Lego Kram auch noch so einen Makroring gehabt, und wollte eh schon lang ein Makro 1:2 oder 1:1. Aber die waren ja so teuer, stimmt. Hmmm, und die Alpha muss ja auch irgendwie noch weg. Im Gesichtserkennungsbuch gab’s Interessenten. Aber will man Riskieren Freunden etwas zu verkaufen, was altersbedingt evtl. sterben könnte? Nope. Das muss besser gehen.

Okay, Tags drauf – also Heute sollte es noch nach Hamburg gehen. Etwas shoppen, und Urlaub genießen, und mal den Tom zu Hause lassen (snief). Die in Hamburg haben ja zwei, drei tolle Fotogeschäfte, sagt auch das Internet.
Ankunft HH, 10:00 Uhr.
Geschäft 1: LEER, tot, Aufgabe.
Geschäft2: Geschäftsaufgabe im Gange.
Argument 4 oder so gegen „JETZT, HIER“ – Ihr erinnert Euch? Genau. Das Ladensterben. Blöde Penner, was haben denn die? Achso ja, okay stimmt. Das Internet. Gut, die haben Recht, aber ich will doch nur nicht deren Mondpreise. Mit der Zeit gehen heisst es. Wer das nicht kann… geht ins Internet.

Geschäft 3:
Vorwort: Werbung am Laden: Das älteste Fachgeschäft in HH. Und: „Preise wie im Internet, aber mit Beratung und Test“.
Nix wie rein. Das ist ja mein Schlaraffenland.
Fehler, Fehler Leute. Hätten wir das nicht getan, hätte meine Frau sich nicht hinterher lange Aufreger Ihres Gatten antun müssen.
Un-fass-bar.
Tresen.
„Sagen Sie, kaufen Sie Gebrauchte Ware an, also Inzahlungnahme“
„Ja“
„Ich suche nach einem Canon Makro. Das 50mm, oder das 60mm“. Das 60mm kostet im Netz derzeit so 376 Euro“
„Ja bei uns hat das einen Preis von 499 Euro“
WHAT?
„Ähm Sie werben ja mit Preisen wie im Internet“
„Das Internet interessiert uns hier nicht. *Pause* Was haben Sie denn für eine Cam, und warum soll die Sony denn weg?“
*Schlucken bei Frau und mir*

„Also, die Kamera ist alt, ich fotografiere hobbymässig, und wir haben nun eine EOS600D, für uns ist das…“
„WER hat Ihnen denn noch das Ding angedreht. Die 650 ist doch draußen.“
„Ja, aber die kostet ohne Objektive schon locker 200 Euro mehr, und ich fand 750 Euro für Hobby schon ganz okay“…
„Und was wollen Sie überhaupt mit Canon? Canon, pffft. Sony müssenSe haben. Die 65er. Die sind eh viel neuer entwickelt, und haben die vieeeeeel bessere Technik. Ach die Canon sind da eh bei allem bestimmt 8 Jahre hinterher“
„(Gedachtes GUTER MANN) Also, die Sony 65er kostet mal ohne Objektive 400 Euro mehr, und außerdem bescheinigt die –worldwide Community- (habe das schöner gesagt) den Sonys eben wegen der Neuentwicklungen ab der 55er Probleme bei Mechanik und Überhitzung. Daher haben wir uns bewusst GEGEN Sony entschieden.“… es ging so weiter, und wurde schlimmer….Ich erspare Euch das mal…

WAS ERLAUBEN FOTOPENNER? Sagt mal? Kommt Ihr in einen Laden, und der Verkäufer macht Euch als Kunde mit Eurem Zeug erst mal schlecht, und druckst mit den dümmsten Fänger Argumenten rum? Sollte der nicht lieber meinen Arsch küssen, und versuchen sein Zeug zu verkaufen? Also ich war drauf und dran mitten in den Canon Hasstiraden einfach zu gehen. Canon, die Steinzeithersteller mit Trabi Flair. Wow!
Nun ja.

Ich habe dann brav rechnen lassen, was die Sony bringen könne, also die alte Alpha 100. Da muss man sagen, hat er dann auch einen ganz sauberen Preis gemacht. Also habe nachgehakt. Ich habe gewagt zu fragen, ob die Differenz von 499 Euro zu 379 Euro nicht etwas viel wäre. Ich habe gesagt, ich bin in einem Fachgeschäft bereit „etwas“ mehr zu bezahlen, aber eben nicht über 100 Euro Differenz. Ich habe NICHT gesagt, dass ich DEM DA keine 100 Euro für 10 Minuten Hass gegen irgend welche anderen Hersteller, als die zu 100er Packs hinter Ihm stehenden Sonys zahle, und die Sonys da offensichtlich Wurzeln schlagen. Ich habe Ihm NICHT gesagt, dass ich mich als Kunde für Dumm verkauft behandelt gefühlt habe. Nein ich war brav.
Was passiert? Er sagt: „Naja 469 Euro kann ich dann machen“.
Danke. Tschüss.
Dieser Laden, mit seinem „Fachpersonal“ auf der Mönckeberg Str. sieht uns nie wieder, mit seinen Preisen wie im Internet, doch wer ist dieser Internet! Nie wieder Wiesenhavern.
Nachträglich betrachtet: Was für ein Wahnsinn. Da kommen ahnungslose analoge Menschen (ohne das böse zu meinem), und werden mit solchen Aussagen und Typen SO betrogen. Jau, und heutzutage, und mit unseren vielen vielen Apps kann man da schon betrogen sagen. Haach, komm runter…..
Also, das obligatorische Frau Volllören folgte, und Diese ertrug das stoisch, und mit einem Grinsen. „Mein Mann…..“
Abfahrt gen Heimat.
„Sag Schatz, wo war doch gleich der Laden in OL, den wir gestern gesucht hatten?“
„Wöltje?“
„Ja“
„Holen wir erst Tom?“
„Na klaaaaaar“

Ankunft OL 18:00 Uhr – Mit Tom (endlich wieder komplett).
Rein in den Laden.
Und da passiert es wieder.
Junge Mädels, schon von Außen als „Ohne Ahnung zu erkennen“. Argument X… Ihr wisst schon…
Trotzdem rein. Als Girl Nummer 1 dann anfing die Daten der Objektive von den Schildchen abzulesen, und Girl Nummer 2 SMSse in Ihr Handy am Tresen tippelte waberte meine imaginäre Hutschnur gewaltig.
„Hmmm, das 60er Canon, ne das hamwa nicht. Bestellen ist glaub ich auch nicht so einfach, oder –insertstickygirlnamehere-?“ „Nö, glaub nicht so…“

RAUS! Was ist nur los mit der analogen Welt?
Ein Versuch bei Foto Dose ergab leider eine Fehlanzeige in Sachen Anliegen Ankauf, was die ganze Sache ja quasi überhaupt erst in die echte Welt verlegt hatte.
Grummeln. Schuhe für Tom gucken.
Grummeln.
Auf dem Rückweg an Wöltje vorbei. Oh, ein junger Typ im Beratergespräch. Die Girls stillgestanden. Kann der etwa was? Ein Versuch noch. Komm…
Die gesamte Geschichte erzählt. Ankauf, Objektiv wollen.
Okay. Der versteht das schon besser. Als erstes kommt da mal ein: „Naja, wir haben das 50er hier, das ist eh neuer als Ihr 60er, aber eben nicht die gleiche Brennweite“. Ich brauche die 60er Brennweite gar nicht unbedingt. „Das macht die Sache einfacher, denn das Objektiv… –insertFACHBERATUNGhere-.“
Leute Fachberatung, und eine Kommunikation in beide Richtungen. Frage/Antwort Spiel. Ihr versteht? Uii!
Dann der Versuch der Alpha Rechnung. Wie, auf Anhieb mehr als bei den Hamburgos? Okaaaaay. Ein kleiner Versuch zu handeln gelang dann auch noch. WHAT! Lag bestimmt daran, dass der Berater (ja ich nenne Ihn so) Tomy hieß, und sich mit Tom im Laden auch gut verstand. Die Girls entpuppten sich als Foto-Service-Geräte-Bedien-Assistentin und Azubi. Geschäftsschädigend. Das werde ich dem Tomy auch nochmal stecken. Aber Tomy machte das wett.
Als die alte Kamera auf dem Tisch lag, konnte sich der Gute sogar an meinen Anruf erinnern. Auch noch.
Dann der iphone App Vergleich im Netz in unauffälliger Sekunde. Objektiv im Laden nur 10 Euro teurer als bei Amazon, und nach unsere Verhandlung gaaaaanz leicht günstiger bei Ihm.
AUCH NOCH!
„Schatz, meine Geldbörse bitte“
Zack. Fertig. Warum dauert das immer so lange mal auf jemanden zu treffen, der Dir was verkaufen WILL, und der das ernsthaft und freundlich tut, und mit Fachwissen? Der seinen fucking Job macht!
Milde grinsend also ab nach Hause. Fertig. Es ist getan.
Ich präsentiere stolz: Canon EOS 600D, 18-55, 55-250, und ein 1:2,5 50mm Makro. Und zwar „JETZT“.

Und am Wochenende wird geknipst, dann bekommt Ihr erste Bilder.

Und ich glaube am Montag rufe ich Tomy an. Der hat konstruktives Feedback verdient. Und zwar inklusive Dank für etwas, dass eigentlich absolut selbstverständlich sein sollte. Leider dient der „echte analoge Welt“ Einzelhandel wohl aber nur noch als Deppenfänger. Naja. Und da ich nun ja noch glücklich gemacht wurde, vergesse ich die Existenz des internetlosen Internetpreis-Fachgeschäfts mal ganz schnell wieder.

Just another day in paradise.

About the Author

David Wagner

David Wagner

IT Berater, Technology Evangelist, Nerd, Geek, Daddy of Darth Tom, Star Wars, LEGO®, Foto, und Wakeboarding. Lebt im Internet, und mit der Familie in einem norddeutschen Kaff namens Hude.