Christmas Exclusives 2012 die III. – 10188 Death Star

Frohe Weihnachten. Oh, nicht mehr. Jetzt hab ich es nicht mehr ganz geschafft drei fette Exclusivsets in drei Tagen zu basteln. Nun ja, man hat ja Familie und so. Da geht nicht mehr 24h-rund-umd-die-Uhr und so. Nur noch 12h ;-).

Eigentlich habe ich mich um den „neuen“ Todesstern immer rumgedrückt. Kein echtes UCS Set, aber die richtige Größe. Absolut exclusiv, aber eben eher etwas grob. Toll zum spielen, aber eben nur toll zum spielen? Tja, kurz vor Weihnachten hatten diese Fragen allesamt ein Ende. Schon kräftig sämtliche nicht vorhandenen Budgets gesprengt war nicht zuletzt wieder einmal meine frisch infizierte Frau mit Schuld daran, dass eine zufällig endeckte Schnäppchen Aktion genutzt wurde. Mit etwas Zittern bei einem vollkommen unbekannten Webshop bestellt war das gute Stück 3 Tage später problemlos geliefert. Sehr schön. Und es hat sich DOCH gelohnt! Trotz viel grobem Bau sind die Details fantastisch, und die Figuren und Szenen einfach schön. Die Bautechnik lassen wir mal aussen vor…

Moment mal eben, Rotwein nachschenken.

So. Ja also heute Mittag haben wir dann zu Zweit in der Mittagsstunde des Nachwuchs Sith die Figuren zusammen gesteckt, und ich bin danach dran geblieben. Mit Pause für Family, Essen und sonstiges sollten jetzt so ca. 8-9 Stunden für den zweiten Todesstern in meinem Imperium drauf gegangen sein. Ganz schön schnell? Naja, in Übung.

Jedes noch so große Set beginnt ganz Harmlos, so auch hier. Ein paar Platten da, ein paar Basics hier. Und dann wird auf Groß gezüchtet…

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

About the Author

David Wagner

David Wagner

IT Berater, Technology Evangelist, Nerd, Geek, Daddy of Darth Tom, Star Wars, LEGO®, Foto, und Wakeboarding. Lebt im Internet, und mit der Familie in einem norddeutschen Kaff namens Hude.