Signs – Zeichen … on Hudecity

Heute gab es etwas zu feiern. Ich hatte heute quasi „5-jähriges“ mit einem bestimmten Verein namens „BBM“. Und heute habe ich gewonnen! Jawohl.

Zur Feier des Tages schreibe ich Euch heute mit einem Schluck Chateau Grossombre, Bordeaux von 2002. Ein sehr schwerer und feiner Franzose sag ich Euch!

Doch langsam.

Um die Ecke in Ganderkesee gibt es einen Baumarkt. Den BBM Baumarkt. Da geht man als Huder immer fix mal eben hin, wenn der Weg zum Hornbach oder so zu lang wäre. Nun, die Jungs haben auch Lego. Auch Lego Star Wars. So also statte ich der Spielzeugabteilung seit Jahr und Tag einen Besuch ab um zu schauen, ob nicht irgend etwas im Angebot ist. Ist es meistens nicht. Aber auch seit Jahr und Tag hängt kurz vor der Abteilung ein Lego Reklameschild. Genauer gesagt eine Leuchtreklame in bestem Zustand. Diese ist aber auch seit Jahr und Tag ausgeschaltet und kaum mit der Abteilung Spielzeug zu verbinden.

Seit ca. 5 Jahren frage ich immer mal wieder einen der Verkäufer, ob das Schild evtl. käuflich zu erwerben ist. In den letzten 5 Jahren habe ich immer eine Abfuhr bekommen. Und das, obwohl ich wirklich alle Register der Überredungskunst ausgepackt hatte. Jedesmal musste ich danach seufzen und daran denken, wie schwer so ein verdammtes Schild zu bekommen ist, und wie gut sich das in meinem Imperium machen würde.

Bis heute. (Wie voraussehbar…)

Auf dem Trip, bei -10 Grad für die Garage einen Gasheizer kaufen zu müssen, landete ich natürlich mal wieder zuletzt auch beim Lego Regal. Leider war nur dieser Ninja Firlefanz im Angebot. Und ich hatte noch keine Gasbuddel gefunden.

… Und das Schild – also „DAS“ Schild – hing immer noch. Abgeschaltet wie immer. Versteht sich.

Also frisch ans Werk:

Ich: „Hallo, ich habe zwei Fragen: 1. Wo finde ich denn ne Gasbuddel, und 2. Was muss ich tun, um Euch nach 5 Jahren nun endlich dieses Lego Schild abzuschnacken?“

Verkäufer 1: „*Pause* – Also die Gasbuddel gibt es draussen. Und wegen des Schildes… sprechen Sie mal genau den da vorn, den Herrn T**** an.“

Ich: “ Sorry, Herr T*****, es geht um das Schild da oben. Seit 5 Jahren ist da nun das Licht aus. *Blafasel – Überredungsgefasel*“

Herr T****: „Ich muss mal eben eine Leiter holen *PUNKT* Herr T *** verlässt die Szene.

Ich erstarre und muss erst einmal eben 2 Sekunden deuten, was der Mann da eben sagte.

Herr T*** kommt mit einer Leiter wieder, und demontiert wortlos grinsend das Schild.

Herr T*** „Sie haben ja recht, hängt hier eh dum rum. Bitteschön, und viel Spass damit. Ich rufe vorne an, geht als Werbegeschenk direkt durch die Kasse.“

Ich, etwas perplex: „Wie, ähm, umsonst, jetzt, so mal eben? Echt?“

Herr T***: „Ja, klar – Nun mal los, die Gasbuddeln sind draussen beim Holz, Schönes Wochenende.“

Hätte ich gewusst wo Legoland liegt, hätte ich mich gen Legoland verbeugt, und Herr T*** nen dicken Kuss auf die Stirn gesetzt. „Danköööööööööööö!“

Aber Hey, Hude, Norddeutschland. Ein fester Handschlag, und ein bedeutungsschwangeres Danke reichen hier!

Nach 5 Jahren ist es nun also soweit. Ich präsentiere: Werbung@Hudecity:

 

About the Author

David Wagner

David Wagner

IT Berater, Technology Evangelist, Nerd, Geek, Daddy of Darth Tom, Star Wars, LEGO®, Foto, und Wakeboarding. Lebt im Internet, und mit der Familie in einem norddeutschen Kaff namens Hude.