How to have ISDN nach Update auf SuSE10.3 Kernel 2.6.22.17-0.1-bigsmp

Und der openSUSE-Online-Updater sprach: Einen neuen Kernel braucht der F2!

Es war also an der zeit auf 2.6.22.17-0.1-bigsmp zu wechseln. Naja gut, wäre ja nicht das erste Update.

Naja, aber … leider kam nach dem Reboot meine heissgeliebte weil dringend benötigte capisuite nimmer hoch.

*thetux* kernel: capi: Rev 1.1.2.7: unloaded
*thetux* kernel: capidrv: Rev 1.1.2.2 : unloaded
*thetux* kernel: ISDN-subsystem unloaded
*thetux* kernel: CAPI Subsystem Rev 1.1.2.8
*thetux* kernel: capi20: Rev 1.1.2.7: started up with major 68 (middleware+capifs)
*thetux* kernel: fcpci: AVM FRITZ!Card PCI driver, revision 0.7.2

*thetux* kernel: =======================
*thetux* kernel: ISDN subsystem Rev: 1.1.2.3/1.1.2.3/1.1.2.2/1.1.2.3/1.1.2.2/1.1.2.2 loaded
*thetux* kernel: capidrv: Rev 1.1.2.2: loaded
*thetux* isdnlog: isdnlog: Can’t open /dev/isdnctrl0 (No such device)
*thetux* isdnlog: isdnlog Version 4.71 exiting
*thetux* isdnlog: exit now 2

Ein neu installieren des bisher genutzten fcpci*…*.rpm half mir nicht. Na sowas. Was ham die denn gemacht?

Abhilfe schafft erst der Download der Sourcen von hier, da lustigerweise das Paket fcpci-kmp-bigsmp-0.1_2.6.22.17_0.1-0.i586.rpm stumpf auf die Bretter ging, obwohl das Paket für den bigsmp gedacht ist.

Verstand ich nicht. Lud ich aber trotzdem dann als Quelle und warf die ./configure/make Maschine an.
Ich bin doch nicht blöd™.
Denkste!

Bei jedem Make begann mein Pinguin mir zu erzählen, ihm fehle „da was“:

main.o
> > /usr/src/packages/tmp/fritz/debug/src/main.c:25:26: Fehler:
> > linux/config.h: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden

Geholfen hat dann tatsächlich das, was man sonst nicht tut, aber war ja nur das config.h Objekt 😉

WUMM: Auskommentiert!

…/fritz/debug/src/main.c

#include <stdarg.h>
#include <asm/uaccess.h>
/ *#include <linux/config.h>*/
#include <linux/version.h>

Ein fröhliches Make gab mir mein Modul zurück, und damit meine capisuite und damit mein Hylafx unf vbox.

Merke:
Wenn SuSE dreimal klingelt, sollte man beim Kernelpatch gleich auf Modul-Kompilieren gefasst sein.
Wie immer also …

Nur mit dem ollen Online SuSE Update Dingens da siehts immer soooooo harmlos aus.

About the Author

David Wagner

David Wagner

IT Berater, Technology Evangelist, Nerd, Geek, Daddy of Darth Tom, Star Wars, LEGO®, Foto, und Wakeboarding. Lebt im Internet, und mit der Familie in einem norddeutschen Kaff namens Hude.