Posts Categorized: gehacktes

F2 TV oder: the HTPC from hell – Part1 – Intro

Ich hatte die Kanäle einfach voll. *lol* Jaja, ich meine die TV Kanäle. Nun hab ich über ein paar Jahre immer wieder Versuche gestartet, meine Linux-Server gestützten Videos und mp3s etc. ins Wohnzimmer zu bekommen. Aber nichts war das Wahre… Meine Dbox2 als Streaming Client kann nur Mpeg2 oder muss übelst verbogen werden, um mit… mehr lesen

Dazed and Confused oder: Kernel Entwickler haben nen Hau!

Nach meinem Lenny Upgrade gibt es wohl noch ein sporadisches Problem mit dem Powermanagement meiner XEON CPUs. Das meint zumindest mein Kernel ab und an. Aber mal ehrlich: Kernel Entwickler haben doch nen Hau – Mein Kernel ist verwirrt!

Bye Bye Etch, Welcome Lenny

Am Valentinstag hat meine Frau in diesem Jahr immer wieder den Namen Lenny gehört. „Wer zum Teufel ist Lenny, und kenne ich den?“ … „Muhahahah, nein Schatz Lenny ist Debian 5.0, was heute released werden soll…“ Bis 0:00 Uhr habe ich gewartet, und ein zwei Entwicklerblogs gecheckt. Nix. Also ins Bett. Sonntag um 08:00 Uhr:… mehr lesen

Unser Zuhause™ – Powered by the Penguin

Mit der Installation meiner letzten Hightech-Anschaffung wurde es mir einmal mehr bewusst: Bei uns zu Hause geht kaum noch etwas ohne Linux: – Server: Debian Etch/Lenny für NFS, FTP, Samba, Hylafx, DVB-T im Büro, Vbox, SETI und Twonky für’s TV im Wohnzimmer – Fernseher: DboxII mit Neutrino – Telefon: Fritzbox Fon mit Freetz und Fritz!Fon… mehr lesen

Wichtig: 1234567890

Wichtig, nicht vergessen: am 14. Februar 2009, um 00:31:30 Uhr wird der Unix Timestamp 1234567890 sein!

Zwei-Kaffee-ein Expresso-Job: VirtualBox Disk vergrössern

Wer sich mal mit VirtualBox auf eine Festplattengröße festgelegt hat rennt vor die Wand, wenn diese mal voll ist. Weil wegen wenn einmal voll, lässt sich die Disk nicht einfach per Knopfdruck vergrößern! Zeit für einen Zwei-Kaffee-ein Expresso-Job: 1. Ladet HDClone herunter. (http://www.miray.de/public/download/hdclone.fe.en.zip) 2. Legt im Manager für virtuelle Laufwerke eine neue Disk mit genügend… mehr lesen

Wenn der Stresstest mal fehlschlägt…

… dann lacht der User aber nicht mehr. Wenn alte Netzteile durch böse Stromnetze abgeschossen werden, und auf alt hergebrachte Art „durchschlagen“, kommt so eine CPU schon mal unter End-Stress 😉 Ka-WUMM!

Von Chamäleonware zum Kringel – Ein Umstieg.

Nachdem das Wochenende schon mit Arbeit anfing und auch keine Besserung in Sicht war, habe ich mir gedacht doch endlich „nebenbei“ den lange überfälligen Wechsel meines „Eierleger-Wollmilch-Servers“ von SuSE (10.3) auf Debian (4.0 Etch) zu vollziehen. Die gute Susi ist mir in den letzten Releases doch ein wenig zuuu Desktop und zu bröckelig und unsicher… mehr lesen

homeDrivinG on air, oder mal sehen wer sich meldet…

Sieh mal einer guck. Auf meinem Weg von Bremen nach Hause zeigen sich – obwohl doch direkt am Deich lang – doch ne gaaanze Menge W-Lämmer (wegen der Deiche). Das unfassbare, noch immer gibts offene Netze. Also, werd ich die Tage nochmal auf Sammeltour gehen – Aber diesmal direkt im Ort. Mal sehen ob da… mehr lesen

Backup my Brain 1.0

Braindump mal anders. Ist doch endlich mal einer meine Idee „Braindump“ gefolgt, und hat eine saubere Software dafür spaghettisiert. Ich bin aber mal auf die physikalische Schnittstelle gespannt. Brain-to-Air 2.0, oder Brainwire?

Schluss mit ReiserFS, oder: Hansi war’s doch!

Er hat’s tatsächlich getan. Hans hat seine Nina umgebracht. Lange war es unklar, die Amis sind sich aber da nun *GANZ* sicher! Frag heise – Heise weiss das! Gut dass wir hier schon lange alle auf ext3 umgestiegen sind. War eben schon immer n „Mörder Filesystem“, das ReiserFS. Was das Ding mit unartigen Softraids unter… mehr lesen

Howto: Dem Blackberry den „JVM Error 102“ austreiben

Falls Euch mal ein besonders wichtiger „User“ mit einem Blackberry Gerät besuchen kommt, auf welchem nur noch JVM Error 102zu lesen ist, müsst Ihr den User nicht gleich zum T-Punkt jagen. Mit ein paar Downloads und ein wenig Lösch-Mut geht’s auch so: Zunächst benötigt Ihr folgende Software: – Den Blackberry Desktop Manager (von CD oder… mehr lesen

Adobe stellt was ins Netz, und alle fallen drauf rein!

Da ist es mal wieder soweit. Kaum stellt Adobe sein Photoshop Express ins Netz „zur freien Benutzung“, fangen an allen Ecken und Kanten Newsseiten, Blogs und alle anderen auch an, dies bis über den grünen Klee zu loben.

Man gibt kleinen Kindern ja auch keine Waffen!

Manm, wie ich das hasse. Jeden Tag aufs neue das gleiche Spiel. User braucht was installiert, User kann keine 2 Minuten warten, User ist so großzügig und bietet an das ganze selbst zu machen. Ich könnte ihm ja mal eben das Admin Kennwort geben. Nein, verdammt! Rafft es endlich! Ihr kriegt das Admin Kennwort nicht… mehr lesen

Rezept für scharf gewürztes Mod_Security mit Apache unter SuSE 10.2

Gestern Abend habe ich mich mal mit der mod_security für den Apache befasst, und sogleich direkt installiert. Grade für den Betrieb von fertigen Scripts wie Joomla oder WordPress sollte man wohl vor SQL Injections und sonstigen Web basierten Angriffen so gut wie möglich geschützt sein. Hier mal ein Kochrezept für SuSE 10.2 und Apache 2.x… mehr lesen

Spamassassin optimieren Teil 2: Der Spamkiller

Im 2. Teil zu meinen Bestrebungen dem Spam auf meinem Webserver Herr zu werden habe ich mich mit der Möglichkeit beschäftigt, Spam gar nicht erst zum User gelangen zu lassen. Mit Hilfe von Squirrelmail als Webfrontend, Spamassassin auf dem Server und einem Cron Script, werden Spam Mails die der Assassin findet 5 Tage in einem… mehr lesen

Spamassassin optimieren Teil 1:Regelwerke

Nach dem Neuaufsetzen meines Webservers habe ich mal wieder ein wenig am Spamassassin gewerkelt, umd dieses nervige Spamgedöns zu minimieren. Nun werden zum Einen Regelmässige Updates des Rules zur Spamerkennung auch von fremden Channels ausserhalb der Werks-Regeln gezogen (Dieser Teil 1), und ausserdem habe ich die Spamauslieferung meiner User im Rahmen einer IMAP Umleitung umgebaut, und… mehr lesen

How to have ISDN nach Update auf SuSE10.3 Kernel 2.6.22.17-0.1-bigsmp

Und der openSUSE-Online-Updater sprach: Einen neuen Kernel braucht der F2! Es war also an der zeit auf 2.6.22.17-0.1-bigsmp zu wechseln. Naja gut, wäre ja nicht das erste Update. Naja, aber … leider kam nach dem Reboot meine heissgeliebte weil dringend benötigte capisuite nimmer hoch. *thetux* kernel: capi: Rev 1.1.2.7: unloaded *thetux* kernel: capidrv: Rev 1.1.2.2… mehr lesen

Citrix serielle Schnittstelle (COM Port) mappen – Just Do it!

Dieser Eintrag ist besonders meinen Freunden mit dem S und dem grünen Logo gewidmet. „Weil Ihr so toll CTX administrieren könnt“: Benötigt man unter Citrix die serielle Schnittstelle, dann muss diese gemappt werden. Das funktioniert generell über den net use Befehl, hat aber einen kleinen Stolperstein. Der Befehl zum mappen lautet: net use COM3: \\Client\COM1… mehr lesen